Interne und externe

Stellenausschreibung

Die Stadt Hürth (60.000 Einwohner, Rhein-Erft-Kreis) bietet zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen als

Strukturwandelmanager/in (m/w/d)

bis EG 12 TVöD

für die Wirtschaftsförderung an. Es handelt sich um auf vier Jahre befristete Vollzeitstellen mit 39 Std./Woche. Die Eingruppierung erfolgt vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen.

Hürth liegt im Herzen des Rheinlands und grenzt an die Millionenstadt Köln. Im Dreieck der Großstädte Aachen, Düsseldorf und Bonn gelegen bilden die 12 Hürther Orte eine vielfältige und lebendige Stadt, die sich durch aufgeschlossene und lebensfrohe Menschen auszeichnet. Hürth ist ein starker Teil dieser Region und bietet erfolgreichen Unternehmen mit guten Verkehrsanbindungen und attraktiven Gewerbeflächen beste Bedingungen und ein wirtschaftsfreundliches Klima. Auch die weichen Standortfaktoren sind mit einer vielfältigen Kultur- und Bildungslandschaft, familienfreundlichen Kinderbetreuungsangeboten, breit gefächerten Einkaufsmöglichkeiten, guter Wohnqualität sowie abwechslungsreichen Sport- und Freizeitangeboten stimmig. Ländliche Idylle und städtisches Flair prägen Hürth genau wie zahlreiche engagierte Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich und mit viel Herz für die Pflege von Brauchtum und Tradition in ihrer Heimatstadt einsetzen. Möchten Sie auch ein Teil unserer Stadt werden, um gemeinsam unsere Kommune weiter zu entwickeln und noch lebenswerter zu machen?

Für die Stadt Hürth bietet sich die Chance, zu einem Modellstandort für den positiv verlaufenen Strukturwandel im Rheinischen Revier zu werden. Bis 2038 werden zahlreiche zukunftsweisende Projekte umgesetzt, die durch die Bundesregierung und das Land NRW aus Mitteln des Strukturstärkungsgesetzes gefördert werden. Als erste Projekte wurden durch die Zukunftsagentur Rheinisches Revier das AI Village, der ChemHub Knapsack, das Entrepreneurship Center Rheinisches Revier und das Blockchain Reallabor ausgezeichnet, die kurzfristig in die Umsetzungsphase eintreten werden.
Unser Engagement reicht von der ersten Projektidee über die Ausarbeitung der Projektplanung und der Förderanträge bis hin zur Umsetzung und Sicherstellung des Transfers während der Projektlaufzeit. Die wechselnde Zusammenarbeit zahlreicher Stellen innerhalb der Verwaltung sowie mit weiteren öffentlichen und privaten Partnern sowie Dienstleistern lässt beständig neue interessante, vielfältige und anspruchsvolle Aufgaben für die Strukturwandelmanager entstehen. Vielfältige Ausbildungs- und Berufserfahrungen werden gebraucht. Bringen Sie Ihre vorhandenen Kenntnisse und Fähigkeiten in ein engagiertes und flexibles Team ein und erweitern Sie diese mit jeder neuen Aufgabe.

Das Aufgabengebiet umfasst u.a.folgende Aufgabenschwerpunkte:

  • Projektentwicklung: Ideengenerierung, Projektverbundbildung und Verfassen von Projektskizzen als Bewerbungen für Förderaufrufe,
  • Projektqualifizierung: eigene Konzepte oder Leistungsbeschreibungen/Vergaben (z.B. Umwelt- und Planungsrecht, Fachgutachten, Ausgaben- und Finanzierungspläne, etc.), Unterstützung bei der Vorbereitung von und Teilnahme an Veranstaltungen, Bürgerbeteiligung, etc.,
  • Projektumsetzung: Begleitung bei der Antragsphase sowie projektübergreifend bei der Durchführung: z.B. Transfer- und Netzwerkarbeit, Drittmittel-Einwerbung, Pressemitteilungen, Broschüren, Internetartikel und allgemeine Unterstützung beim Austausch mit den Förderstellen,
  • Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen des Strukturwandels und Durchführung von Bürgerbeteiligungsverfahren.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung und mehrjährige Berufserfahrung und Qualifikationen mit Bezug zum Projektmanagement, (Stadt- und Regional-)Planung, Öffentlichkeitsarbeit, Verwaltung und Förder-/Finanzwesen oder
  • Studienabschluss in geeigneten Bereichen wie z.B. Regionalmanagement, Raumplanung, Stadtplanung, Geografie, Verwaltungswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Sozialwissenschaften, Natur- und Ingenieurswissenschaften, Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaften, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Journalismus und Kommunikation.

Wir erwarten von Ihnen:

  • Berufspraxis vorteilhaft in verwandten Feldern wie zum Beispiel Regionale Entwicklungsagenturen, Wirtschaftsförderung, Stadtentwicklung, (Planungs-)behörden und Gebietskörperschaften, Wirtschafts-, Sozial- und Umweltverbände, etc.,
  • Interesse und Verständnis für kommunalpolitische Fragestellungen,
  • Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten und Erfahrung im Projekt-, Regional- und Netzwerkmanagement sowie in Planungs- und Innovationsprozessen,
  • Organisations- und ausgeprägte Kommunikationsstärke (Zusammenarbeit mit Entscheidern, Fachleuten, Kommunen, Bürgerschaft, Wissenschaft, Unternehmen und Verbänden),
  • Eigeninitiative, hohe Arbeitsmotivation und hohes Maß an Flexibilität,
  • Verantwortungsbewusstsein, Serviceorientierung und Teamfähigkeit,
  • Strukturiertes Arbeiten gepaart mit Lösungsorientierung und Kreativität,
  • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit zur Darstellung komplexer Sachverhalte im Aufgabengebiet,
  • Verständnis für fachübergreifende Zusammenhänge,
  • selbständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise,
  • Teamfähigkeit,
  • hohe Motivation und Engagement,
  • Sicherer Umgang und erweiterte Kenntnisse der Standardbüro-PC-Anwendungen (MS Office, etc.),
  • Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B.

Wir bieten Ihnen:

  • eine Vergütung bis EG 12 TVöD,
  • einen interessanten und vielseitigen Arbeitsbereich,
  • flexible Arbeitszeiten sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • gutes Arbeitsklima,
  • Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung,
  • betriebliche Altersversorgung.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung online über das Bewerberportal der Stadt Hürth ein. Sie füllen dort ein Online-Formular aus und laden anschließend Ihre vorbereiteten Bewerbungsunterlagen hoch. Ihre Eingaben können Sie sich vor dem Versenden in einer Vorschau anzeigen lassen. Während der Eingabe haben Sie jederzeit die Möglichkeit, das Bewerberportal zu verlassen. Ihre Daten werden dann automatisch gelöscht.

Die Stadt Hürth fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder geschlechtlicher Identität.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Für Ihre Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Herr Dederichs (Telefon 02233/53-106) vom Fachbereich Zentrale Dienste gerne zur Verfügung. Weitere Informationen zur Stadt Hürth erhalten Sie unter www.huerth.de

Wir freuen uns auf ihre aussagekräftige Online-Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 31.10.2021.

Stadt Hürth
Der Bürgermeister
Personalamt
50351 Hürth

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung