Stellenausschreibung

Bei der Stadt Hürth (60.000 Einwohner, Rhein-Erft-Kreis) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Beigeordneten (m/w/d)

B2 LBesG NRW

im Beamtenverhältnis auf Zeit zu besetzen.

Die/Der Beigeordnete ist Mitglied des Verwaltungsvorstandes mit den Geschäftsbereichen

  • Hauptamt,
  • Personalamt und
  • Steuer- und Finanzverwaltungsamt.
Eine andere Geschäftsverteilung bleibt vorbehalten.

Beigeordnete werden vom Rat der Stadt Hürth gewählt. Die Wahlzeit im Beamtenverhältnis beträgt acht Jahre. Neben den Dienstbezügen der Besoldungsgruppe B2 LBesG NRW wird eine Aufwandsentschädigung nach den Vorschriften der Eingruppierungsverordnung Nordrhein-Westfalen gewährt.

Sie sind eine erfahrene, kompetente Führungspersönlichkeit im Sinne des § 71 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen mit überdurchschnittlicher Einsatzbereitschaft, die aufgrund Ihrer bisherigen beruflichen Tätigkeit kreativ und wirtschaftsorientiert die Finanzwirtschaft der Stadt Hürth gestalten kann. Durch Ihr souveränes Auftreten sind Sie in der Lage, mit unterschiedlichen Beteiligten aus Verwaltung, Politik und Öffentlichkeit gemeinsame Ziele umzusetzen. Mit dem Rat sowie dem Bürgermeister arbeiten Sie vertrauensvoll zusammen. Dabei übernehmen Sie Gesamtverantwortung und repräsentieren Ihren Verantwortungsbereich und die Stadt adäquat nach außen.

Für die Ausübung dieser anspruchsvollen und interessanten Position verfügen Sie über die Befähigung zur Laufbahn des allgemeinen Verwaltungsdienstes im Land Nordrhein-Westfalen in der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt und eine mindestens fünfjährige Tätigkeit in einer öffentlichen Verwaltung. Darüber hinaus verfügen Sie über eine mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung im Finanzbereich einer öffentlichen Verwaltung sowie über eine ebenfalls mindestens dreijährige Führungserfahrung in einer vergleichbaren Organisationseinheit.

Dabei können Sie auf umfassende betriebswirtschaftliche Kenntnisse im Bereich des Neuen Kommunalen Finanzmanagements sowie fundiertes Fach- und Methodenwissen im Bereich der Organisationsentwicklung, der strategischen Steuerung und dem Personalmanagement zurückgreifen.

Die Stadt Hürth fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder geschlechtlicher Identität.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen und Ihre Referenzen senden Sie bitte bis zum 10.12.2021 an Herrn Bürgermeister Dirk Breuer, Friedrich-Ebert-Straße 40, 50354 Hürth.

Zurück zur Übersicht